K-1 Dynamite USA – Kann Sakuraba nun doch nicht am 2. Juni?

Kazushi Sakuraba

Kazushi Sakuraba sollte eingendlich am 2. Juni in Los Angeles einen der grössten Rückkämpfe in der Geschichte des MMAs bestreiten.

Das Problem ist nur, dass er Ende letzten Jahres während einer Trainings-Session zusammengebrochen war und ins Spital eingeliefert wurde.

Aus diesem Grund muss er in kürze noch Tests machen lassen, um die Erlaubnis vom Staate Kalifornien zu kriegen, damit er den Rückkampf gegen Royce Gracie bestreiten darf.

Obwohl der Test noch ausstehend ist, hat sich K-1 schon mal auf die Suche nach einem Ersatz für den Japaner gemacht und eventuell diesen schon gefunden!

Aus internen Kreisen von K-1 geht hervor, dass die Organisatoren des Dynamite-USA Events eine grosse Summe einem anderen ehemaligen Gegner von Royce Gracie angeboten wurde: Ken Shamrock!

Ob Shamrock das Angebot angenommen hat ist noch nicht bekannt. Ich selbst hoffe stark, dass Saku kämpfen kann, um Royce ein zweites Mal den Hintern zu versohlen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: