Strassenkampf als Werbung für eine professionelle MMA-Organisation:

Es ist schon fragwürdig, wie MMA-Veranstalter für ihre eigene Events Werbung machen!

Im folgenden Beitrag seht ihr eine Werbung für den nächsten CFFC-Event, bei welchem im Hautkampf der ehemalige Pro-Boxer Ray Mercer gegen den Strassenkämpfer Kimbo Slice antreten wird:

Ich finde es sehr fragwürdig, wie man durch einen Strassenkampf und Strassenkämpfer Werbung für MMA-Events macht, denn dies verleitet nur wieder irgendwelche Personen dazu, unseren Sport schlecht zu machen und nicht wirklich als Sport anzusehen…

4 Antworten zu Strassenkampf als Werbung für eine professionelle MMA-Organisation:

  1. bimbo sagt:

    na und, is aber eine gute werbung, um die leute neugierig zu machen und ich hab bei keinen kimbo kampf gesehen das er auf einen boden liegenden gegner eingeschlagen hat.
    is meiner meinung nach ein fairer kämpfer oder?

  2. Mingau sagt:

    Wird das ein MMA-Fight sein???

  3. andyhug4ever sagt:

    @Bimbo – ich möchte damit nur sagen, dass ich es nicht in Ordnung finde, dass man den Professionellen MMA-Sport und Strassenkämpfe in die gleiche Schublade drängt.

    @Mingau – ich denke schon, genau jedoch weiss ich es im Moment nicht.

  4. gaga sagt:

    is fir,hat aber sonst nix drauf!Is durch youtube bekannt geworden,da gibts auch seine fights(5 oder 6)!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: