Doping-Skandal in der UFC Leichtgewichts Kategorie:

Sean Sherk gegen Hermes Franca

Sowohl der Herausforderer Hermes Franca, als auch der verbleibende Champion Sean Sherk wurden positiv auf Doping getestet!

Franca wurde die Einnahme von Drostanolone nachgewiesen. Er muss USD 2,500 bezahlen und darf für ein ganzes Jahr keinen MMA-Kampf mehr bestreiten.

Leichtgewichts Champion Sherk wurde postiv auf Nandrolone Metabolite getestet. Auch er muss USD 2,500 Busse bezahlen und ein Jahr aussetzen. Bei einem Athleten darf damit gerechnet werden, dass sein normaler Bestandteil von Nandrolone bei 6ng/mL liegt. Die A und auch die B-Probe haben einen Gehalt bei Sean aufgezeigt von 12ng/mL.

Nun fragt sich, wie die UFC darauf reagieren wird, dass nicht nur der Herausforderer mit illegalen Mitteln den Kampf bestritten hat, sondern auch der Champion selbst. Währe es fair, Sherk den Titel abzuerkennen, um zwei andere Top-Athleten um den Titel kämpfen zu lassen? Meiner Meinung nach währe dies eine gute Idee! Zu den Spitzen-Athleten in dieser Division darf man sicher folgende Fighter zählen: BJ Penn, Jens Pulver, Spencer Fisher, Clay Guida, Jason Reinhardt und auch der Neuzugang Marcus Aurelio zählen.

Dana White liess auf der UFC Homepage verlauten, dass er voll hinter der Entscheidung der CSAC stehe, da diese Mittel verboten seien und auch für den Körper nicht Gesund sind. Über eine eventuelle Titelrücknahme hat er nichts gesagt…

PS: Besten Dank an Sam Dacic, welcher mich auf die Doping-Skandale hingewiesen hat!🙂

5 Antworten zu Doping-Skandal in der UFC Leichtgewichts Kategorie:

  1. *Burn* sagt:

    Wenn Sherk den Titel behalten dürfte, wäre das ja wohl ein Witz. Dana White hat in einem Interview gesagt:

    „Our policy on fighters using steroids, illegal drugs or any banned substance remains the same,“ declared White, „you cannot use them.“

    Klar, der Mann wird sein Leichtgewichts-Zugpferd nicht rauswerfen, aber wohl auch nicht über 1 Jahr bis zum nächsten Titelkampf warten.

    BJ Penn gegen Guida, Aurelio, Griffin oder Huerta wäre cool – oder noch besser: Sie holen sich Gilbert Melendez.

  2. Big O sagt:

    Penn gegen Stevenson wäre die logische Variante um den Lightweight Titel. Stevenson hat alle Fights in letzter Zeit überzeugend gewonnen gegen Edwards, Mishima und Guillard und ich gehe auch davon aus, dass er gegen Pellegrino den Sieg einfahren wird. Somit dürfte er der Herausforderer auf den Titel werden.
    Guida hat seine letzten Fights verloren, Aurelio ist neu dabei und hat keinen großen Namen, Griffin muss sich erst wieder hochkämpfen und Huerta hat noch keine richtigen Gegner gehabt.
    Mir wäre eine Art Turnier mit acht Teilnehmern am liebsten:
    Penn, Stevenson, Fisher, Thomas, Florian, Huerta, Griffin, Edgar und vielleicht noch Nathan Diaz, falls man keinen starken PRIDE Fighter wie Gomi, Melendez oder Aoki bekommen kann.

  3. shootojunkie sagt:

    man man man langsam gehts im mma ja echt zu wie bei der tour de france.
    echt schade,ich liebe diesen sport sehr!
    hoffentlich nimmt das jetzt endlich mal ab mit dem doping,die jungs habens doch auch so drauf.

    joachim hansen würde ich auch gern mal wieder in aktion sehen,weiß jemand ob er irgendwo unterschrieben hat?

    gruß

  4. kandainasenshi sagt:

    …gedopt wir überall, nur erwischt werden die wenigsten. Bei den Profis gibt´s regelmäßige Kontrollen, bei den Armateuren…?

    Real ist das alles nicht mehr und deshalb sollte man sich generell von deratigen sportlichen Veranstaltungen, und nicht nur im UFC, fern halten – als Zuschauer, Aktiver oder Promotor.

  5. Panxhaj sagt:

    Im Leistungssport ist Doping so gut vertreten wie, die Sterne im Himmel.
    Was lächerlich ist dass viele Athleten schon mit irgendwelchen Stoffen anfangen ohne überhaupt richtig zu trainieren. Stoff macht keine Champions, der anteil wovon der Sportler vom Doping profitiert liegt bei knappen 7 %. Athlet X könnte genau so stark wie mit Stoff Y sein, wenn er aber jedoch richtig trainieren würde, regeneration beachten und Ernährung optimieren. Wenn er das alles erreicht hat kan man dann einbisschen über stoff reden. Das ist der eigentliche Sinn von Anabolika. Ausserdem ist es ja nicht mehr schlimm wenn alle Dopen, denn dann ist ja wieder gleichstand.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: