Quinton „Rampage“ Jackson vermisst Pride:

Quinton Jackson

Rampage Jackson war Gestern zu Gast im ESPN’s SportsCenter und gab folgende, interessante Info bekannt:

Pride gefällt ihm von den Regeln her besser als die Ultimate Fighting Championships. Er wünsche sich, dass auch in der UFC Kniestösse zum Kopf des Gegners am Boden erlaubt wären. Ebenfalls würde er es begrüssen, wenn die berüchtigten Soccer-Kicks (Kicks zum Kopf eines am Boden befindlichen Gegners) erlaubt währen.

Leider bleiben seine Wünsche wohl weiterhin unerfüllt, denn die Athletic Kommissionen in Amerika sind gegen solche Regeln, da diese ein zu grosses Gefahrenpotential beinhalten, den Athleten nachhaltig stark zu verletzen.

5 Antworten zu Quinton „Rampage“ Jackson vermisst Pride:

  1. Doc sagt:

    Nicht nur er vermisst PRIDE! Ich ebenfalls!
    Soccer Kicks und Headstomps müssen erlaubt sein. Ich weiss nicht , ob vielleicht ein Ellenbogen zum Kopf nicht sogar genauso „schlimm“ ist wie ein Kniestoss. Weil man den Ellenbogen einfach präziser durchziehen kann und das in kürzeren abständen wie beim knie.
    Vielleicht sollte man mal eine Unterschriften Aktion starten, sodas diese KIcks, die so schön anzuschauen sind, in den USA endlich legalisiert werden.

  2. shootojunkie sagt:

    ohh man, ja war dit ne geile zeit als shogun schön den soccer kick bei rampage angewand hat.aber man sollte die kämpfer fragen,wie dies finden. schließlich gehts ja um deren gesundheit.

  3. wand sagt:

    man sollte die fans befragen denn von sie aus kommt das geld. wenn es welche kämpfer nicht passt können die wo anders hin gehen. ich vermisse am meisten die soccer kicks

  4. Wanderlei sagt:

    Ja auch ich kann mich an die gp finals 2003 erinnern, als wand quinton mit kicks zum kopf bearbeitet hat oder den gegen saku.

    Aber Leuts, wer wirklich schon mal sowas tut, wird wissen, dass soccerkicks einfach anzuschauen, aber schwer in der Durchführung sind.

    Man braucht eine ganze Portion Geschicklichkeit, Gleichgewichtssinn, Schnelligkeit und Beweglichkeit um diese in Chute Boxe manier dem Gegner K.O. wirksam entegegenzubringen.

    Wirklich schade, dass es Pride nicht mehr gibt… Aber ich tippe auf Quinton als 1. Doppelchamp!!!

    Wand no. 1! chute boxe

  5. infowars sagt:

    jaaa… ich vermisse die pride regeln ebenfalls sehr…
    ellenbogen und kicks wären cool !
    wieviel verletzungen gab es denn bei pride wegen kicks? wüste jetzt nichts spontan.
    aber ellenbogen cuts gab es viel mehr.

    PRIDE i misss u!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: