Fedors Suche nach einem neuen Veranstalter:

Wir alle kennen das Buch von Michael Ende mit dem Namen „Die unendliche Geschichte“. Bald könnte es eine weitere Ausgabe von diesem Buch geben, jedoch würden sich die geschriebenen Zeilen nicht um Fantasien in einer anderen Welt handeln, sondern um einen der besten Kämpfer unserer Zeit: Fedor Emelianenko und seine Suche nach einem neuen Veranstalter!

Die Manager von Fedor hatten diese Woche einen Termin mit der Ultimate Fighting Championship, jedoch flogen sie wieder zurück nach Europa vor zwei Tagen, ohne einen Vertrag unterzeichnet zu haben.

Sherdog.com hat nachgefragt, wie es nun mit einem Vertrag zwischen Fedor Emelianenko und der UFC aussieht: „Wir hatten lange Gespräche am Donnerstag mit den UFC Offiziellen. Jedoch das Angebot welches uns unterbreitet wurde war nicht mal das Wort „lukrativ“ Wert. Zudem wurden weitere wichtige Punkte für uns gar nicht akzeptiert. Somit werden wir mit Fedor zusammen sitzen und ihn davon abraten, das jetzige Angebot der UFC zu akzeptieren.

Wir müssen weiter daran arbeiten, mit der UFC einen Vertrag zu erhalten, welcher nicht identisch ist mit denjenigen Verträgen der anderen UFC-Athleten. Wir sind der Meinung, dass Fedor das Recht zugesteht wird, auch für andere Organisationen zu kämpfen, denn Fedor möchte nicht als neuer Athlet bei der UFC angesehen werden. Er ist schon ein Champion und auch die Nummer 1 in der Welt. Diese Tatsache möchten wir von der UFC respektiert wissen.“

2 Antworten zu Fedors Suche nach einem neuen Veranstalter:

  1. Darksinner sagt:

    Fedor ist der Beste bei ufc wird er au alle pownen
    finds aber schade das er ufc kämpfen will pride ist viel geiler

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: