Ultimate Fight Night 11 – die Resultate:

Der ganze Event war toll und actionreich. Es gab auch einige überraschende Wendungen in zwei der Kämpfe.

Im Hauptkampf zwischen Din Thomas und Kenny Florian kam es möglicherweise zu einer Verletzung von Thomas, als er versucht hat, seinen Gegner auf den Oktagon-Boden zu verfrachten. In jenem Zug schien er sich das linke Knie überdehnt oder gedreht zu haben. Dennoch ging es dann auf den Boden, jedoch mit Thomas in der Guard.

Florian versuchte mit Treffern zu den Fäusten, welche Din zur Deckung vors Gesicht hielt, den Ringrichter zu einem Abbruch des Kampfes zu bewegen. Dieser war jedoch nicht gewillt.

Kenny änderte die Taktik und konnte einen Rear Naked Choke ansetzen, welcher zur Aufgabe des scheinbar verletzten Din führte, welcher nach dem Kampf – gestützt von seinen Team Kollegen – das Oktagon verließ.

Die kompletten Resultate:

Kenny Florian besiegt Din Thomas via rear-naked-choke – 4:31 rd. 1
Chris Leben besiegt Terry Martin via KO – 3:56 rd. 3
Nate Diaz besiegt Junior Assuncao via guillotine choke – 4:10 rd. 1
Nate Quarry besiegt Pete Sell via KO – 0:44 rd. 3
Luke Cummo besiegt Edilberto Crocota via TKO – 1:45 rd. 1
Cole Miller besiegt Leonard Garcia Entscheidung der Ringrichter
Gray Maynard besiegt Joe Veres via KO – 0:09 rd. 1
Thiago Alves besiegt Kuniyoshi Hironaka via TKO – 4:04 rd. 2
Dustin Hazelett besiegt Jonathan Goulet via armbar – 1:14 rd. 1

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: