Tito Ortiz wird dieses Jahr nicht mehr kämpfen:

Tito Ortiz

Der „Huntington Beach Bad Boy“ gab bekannt, dass er erst wieder im Jahr 2008 für die UFC kämpfen möchte.

Ein Rückkampf gegen Rashad Evans war eigentlich geplant für Oktober oder November, nachdem das erste Aufeinander treffen der beiden zu einem Unentschieden geführt hat.

Die UFC hat sich nicht für einen Rückkampf der beiden Entschieden, sondern für den MatchUp zwischen Michael Bisping und Rashad Evans. Dieser Fight wurde als Hauptkampf für UFC 78 angekündigt.

Ortiz: „Im Moment fokussiere ich mich rein auf mein Training. Ich gehörte immer zu den besten Fightern hinsichtlich der Vorbereitung für einen Kampf und dies möchte ich auch weiterhin beibehalten.“

Tito hat nur noch einen einzigen Kampf für die UFC in seinem aktuellen Vertrag ausstehend. Er ist jedoch zuversichtlich, dass ein neuer Vertrag abgeschlossen werden kann.

Hier muss man ebenfalls beachten, dass Tito noch einen guten Marktwert hat in den USA besitzt und dadurch dass die UFC nun Randy Couture verloren hat, das andere Aushängeschild: Chuck Liddell schon zwei Kämpfe nacheinander sieglos blieb, muss die UFC nun einen neuen Held finden. Was dies jedoch angeht könnte ich mir vorstellen, dass es nicht Tito sein wird, sondern eher Forrest Griffin, welcher vor kurzem Shogun in einem harten Kampf verdient besiegt hat.

Wir werden sehen, was die Zukunft noch bringt für den bösen Jungen von der Huntington Bucht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: