UFC 77 – die Resultate:

Anderson Silva (gold trunks) vs. Rich Franklin

Zwei Hauptkämpfe standen auf dem Programm: Der Mittelgewichts Titelkampf zwischen dem Champion Anderson Silva und dessen Herausforderer Rich Franklin. Zuvor sah man jedoch die Rückkehr von Tim Sylvia und Brandon Vera:

Brandon war für ca. ein Jahr lang nicht mehr aktiv in der UFC und die Spezialisten fragten sich, wie sich wohl die lange Pausenphase auf seinen perfekten Kampfrekord auswirken würde. Ein weiterer wichtiger Apekt war, wie er taktisch gegen den Riesen Sylvia angehen wollte. Sylvia seinerseits kehrte ins Oktagon zurück, nachdem er sich einer Rückenoperation unterziehen lassen musste. Um es kurz zu machen: Tim hat seinen Gegner Vera über die ganzen drei Runden hinweg dominiert und wurde schlussendlich zu Recht zum Sieger nach einstimmiger Punkte-Entscheidung ernannt.

Im eigentlichen Hauptkampf des Abends versuchte Rich Franklin seinen Mittelgewichts-Gurt wieder nach Ohio zurück zu bringen. Um dies jedoch zu Stande zu bringen, musste er erst den Brasilianischen Champion Anderson Silva besiegen. Hier darf mit Recht behauptet werden: Es ist nicht einmal leichter gesagt als getan… Anderson Silva ist die Dominanz-Figur in der Mittelgewichts-Kategorie des MMA von Heute. Seit er in der UFC kämpft wird er stärker von Fight zu Fight und die Gegner müssen ihn fürchten. Wie auch die Kommentatoren wärend des Kampfes gesagt hatten: Die Angst von Anderson’s Gegnern liegt darin, dass ihnen zwar klar ist, dass sie auf eine tracht Prügel gefasst sein müssen. Sie wissen nur nicht wann genau diese beginnen wird.

Dieses Mal ging es ein wenig länger als beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Gladiatoren. Franklin schaffte es auch – wenn knapp – in die zweite Runde. Dann ging es jedoch ziemlich schnell – ein, zwei Treffer mit dem Knie zum Gesicht von Franklin und dieser lag am Boden und Big John beendete den Kampf.

Hier nun die kompletten Resultate der vergangenen Nacht:

UFC Mittelgewichts Titelkampf:
Anderson Silva besiegt Rich Franklin via TKO, 1:07, R2

des weiteren:
Tim Sylvia besiegt Brandon Vera via Entscheidung der Ringrichter, R3
Alvin Robinson besiegt Jorge Gurgel via Entscheidung der Ringrichter, R3
Stephan Bonnar besiegt Eric Schafer via TKO, 2:47, R2
Alan Belcher besiegt Kalib Starnes via TKO, 1:39, R2
Yushin Okami besiegt Jason MacDonald via Entscheidung der Ringrichter, R3
Demian Maia besiegt Ryan Jensen via Rear Naked Choke, 2:40, R1
Josh Burkman besiegt Forrest Petz via Entscheidung der Ringrichter, R3
Matt Grice besiegt Jason Black via Entscheidung der Ringrichter, R3

6 Antworten zu UFC 77 – die Resultate:

  1. mw666 sagt:

    Also auch, wenn ich mir als FRANKLIN Fan gewünscht hätte, daß er ein Comeback schafft, muß man einfach zugeben, daß SILVA wieder einmal der totale Wahnsinn war…unglaublich akurate Schläge, Knie, Tritte und Ellbogen…und genau wie Franklin ist er jemand, der für mich den Budo-Gedanken verinnerlicht hat…wie er sich nach seinen Sieg verhalten hat…hat einfach gezeigt was für eine überragende Klasse er auch rein menschlich besitzt…klasse Typ einfach!

    TIM hat mich echt erstaunt…hätte gedacht VERA tritt ihn um…war wohl am Anfang wieder was langweilig…aber danach hat TIM mal seit langer Zeit wieder gute Kombinationen geschlagen…sah auch mehr in Form aus.

    GURGEL hat mich was enttäuscht, hatte gedacht, gerade am Boden müßte er was reißen, aber so einen behinderten Guard von einen BJJ Black Belt habe ich selten gesehen…ROBINSON konnte sich so richtig schön frei bewegen und ausholen um GURGEL auf die Murmel einzuhämmern.

    Wie habt ihr den Event erlebt?!
    Oder hat Euch was überrascht, oder gefallen?
    Freue mich schon auf Eure Meinung!

  2. bounce.mme sagt:

    also die mittelgewichtskämpfe hatte ich bisher nicht so verfolgt, doch seitdem ich gestern silva gesehn hab, habe ich mir auch noch seine letzten paar kämpfe angeschaut und kann sagen, den typ sollte man weiterverfolgen!
    respektable leistung

  3. *Burn* sagt:

    Sehr starke Leistung von Anderson Silva, Franklin war besser vorbereitet, aber trotzdem völlig chancenlos.

    Ich hoffe, Dan Henderson geht wieder ins Mittelgewicht und kämpft gegen Silva. Er ist zur Zeit in der UFC imho der Einzige, der ihm gefährlich werden kann.

    Sylvia vs Vera war gähnend langweilig, mal sehen, ob er jetzt einen Titelkampf bekommt.

    Demian Maia war auch beeindruckend, mal sehen, wie er sich gegen richtig gute Leute schlägt.

  4. Grosses_O sagt:

    Habe den Event bisher noch nicht sehen können, aber was ich so gehört habe, stimmt mich nicht gerade zuversichtlich. Die UFC hat jetzt einen Fehler gemacht, Frankiln einen Titleshot zu geben, denn jetzt hat man keinen Fighter mehr, der Silva gefährlich werden könnte, da Henderson keine Lust hat, eine Gewichtsklasse runterzugehen und Filho wohl kaum gegen Silva antreten will.
    Hätte mir da eine Verpflichtung von Denis Kang gewünscht, aber der ist ja aus UFC-Sicht leider zu K-1 gegangen. Und hoffentlich verheizt man Maia nicht zu schnell, sonst steht man in einem Jahr wieder vor dem selben Problem.

  5. Mingau sagt:

    Anderson rocks!!!! Da sieht man der junge hatte eine gute Ausbildung bei Chute Boxe!😀
    Was, Henderson will nicht in die Gewichtsklasse von Anderson? Dann wird es wohl wirklich bald langweilig in dieser Kategorie. Anderson ist unglaublich stark!! Der wird den Gürtel noch für eine lange Zeit behalten.

  6. mich0air0el sagt:

    „Tim hat seinen Gegner Vera über die ganzen drei Runden hinweg dominiert und wurde schlussendlich zu Recht zum Sieger nach einstimmiger Punkte-Entscheidung ernannt.“
    kann ich so nicht stehen lassen, die erste runde war schwer zu scoren, kaum klare aktionen von beiden, wenn dann eher für vera. die zweite runde war nicht so dominant für tim, der macht zu wenig aus seinen möglichkeiten. dritte geht klar an tim aber gab auch fast keine gegenwehr von vera, lag aber auch daran das er sich in der ersten runde die linke hand gebrochen hat. alles in allem war der kampf sehr entäuschend. die punktwertung für tim geht klar aber er war ganz weit weg von einer dominierung über vera. dominantz über die volle distanz zeigt randy gegen tim, oder auch sherk gegen franka.
    ich fand die veranstaltung ziemlich enttäuschent.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: