Randy Couture sprach zu den Medien:

Randy Couture

Gestern fand in Las Vegas eine Pressekonferenz statt, zu welcher Randy geladen hat, um klarzustellen, weswegen er der UFC den Rücken gekehrt hat. Folgende Informationen liess der UFC Schwergewichts-Champion verlauten:

„Im eigentlichen Sinne möchte ich schlicht und einfach mitteilen, dass ich die UFC verlassen habe. Wenn ich nun sagen würde, dass ich zurücktreten werde, dann wäre dies gelogen.“

Auf die Frage hin, ob er wieder kämpfen werde: „Ich habe leider keine Kristallkugel. Ich habe jedoch mit Bestimmtheit noch einige Kämpfe auf meiner Liste, jedoch gibt es im Moment nur einen einzigen Kampf welcher für mich Sinn gemacht hätte und zwar ein Fight gegen Fedor Emelianenko in der UFC. Ich denke jedoch nicht, dass dieser Kampf in der UFC stattfinden wird.“

„Ich denke, dass ich im Moment in der besten physischen Verfassung meiner ganzen Fight-Karriere bin. Ich bin mir auch bewusst, dass diese Kondition nicht für immer anhalten wird. Ob ich nun wieder Kämpfe oder nicht steht in den Sternen…“

Dadurch, dass Fedor nun bei M-1 Global unterschrieben hat wurde Randy natürlich auch gefragt, ob der Fight nun vielleicht bei der M-1 Organisation stattfinden könnte: „Ich habe immer noch einen aktiven Vertrag mit der Ultimate Fighting Championship für ein Minimum von neun weiteren Monaten. Ich habe einen Vertrag über 18 Monate unterschrieben. Falls nun dieser Fight nicht nächstens in der UFC zu Stande kommen würde, dann müssen sich die Fans für mindestens neun Monate gedulden, bevor ich für eine andere Organisation antreten kann.“

Nun kam selbstverständlich die Frage auf betreffend dem Vertrag mit der UFC, welche behauptet, dass diese noch zwei Kämpfe von Randy zu Gute hat: „Es kommt auf die Anzahl von Kämpfen darauf an, für welche man sich verpflichtet und auf die Dauer des Vertrags. Diese Kämpfe, für welche man sich verpflichtet müssen innerhalb der ausgemachten Zeit stattfinden. Dies ist das Verständnis über den Vertrag von mir und meinen Anwälten. Wenn es sich – wie bei meinem Vertrag – um eine Dauer von 18 Monaten handelt, dann müssen diese vier Kämpfe innerhalb dieser Zeitperiode stattfinden.“

„Es geht mir nicht darum, die UFC zu verlassen, um für eine andere Organisation kämpfen zu können. Meine Loyalität gehörte immer der UFC. Mir wurde der Kampf gegen Fedor vor über einem Jahr schon angeboten. Die war noch zu der Zeit, als ich aus der UFC ausgetreten bin. Die Kampfbörse für dieses damalige Angebot von BoDog-Fight belief sich auf USD 3 Millionen. Noch nie zuvor habe ich ein solch hohes Angebot für einen einzigen Kampf erhalten!“

„Als nächstes kontaktierte ich Dana und Lorenzo und teilte ihnen mit „hey – dies ist der Betrag welcher mir offeriert wird, um gegen Fedor in ihrer Organisation zu kämpfen. Ich habe grosses Interesse wieder meine MMA-Handschuhe anzuziehen.“ Daraufhin kam das Angebot der UFC, gegen Tim Sylvia für den UFC Schwergewichts Titel zu kämpfen, was ich dann auch tat.“

Als nächstes wurde über die Zahlungen innerhalb der UFC gesprochen: „Ein grosses gehütetes Geheimnis innerhalb der UFC sind Bonus-Cheques. Nach jedem Fight kommen UFC Funktionäre in den Umkleideraum und verteilen diese Cheques. Die Beträge erscheinen nirgends. Auch der Athletic Commission ist nicht bekannt, wie viel Bonus welcher Fighter erhält.“ (Dies hat nichts zu tun mit den Gewinn-Boni welche jeweils auch ausbezahlt werden). Aus diesem Grund passiert es auch sehr selten, dass ein UFC-Fighter die Organisation verlässt um für eine andere Organisation anzutreten, denn die Verantwortlichen der anderen MMA-Events haben nur die Saläre, welche von der Athletic Commission bekannt gegeben werden. Wenn nun jemand zum Beispiel Matt Hughes von der UFC abwerben möchte, dann offerieren sie entweder die gleiche Salärzahlung wie die Athletic Commission bekannt gab oder ein bisschen mehr, jedoch was die Fighter sonst noch verdienen ist gegen aussen nicht bekannt und aus diesem Grund werden die Athleten die Organisation nicht wechseln, da die Angebote zu tief sind.“

Für Randy gab es viele Gründe, weswegen er die UFC verlassen hat. Was ihn jedoch am meisten „gewurmt“ hat war die Offerte an Fedor: „Die UFC hat Fedor einen Vertragsbonus angeboten, welcher höher war als ich je für einen Kampf bezahlt gekriegt habe. Dies war dann der Punkt, welcher das Fass zum überlaufen brauchte.“

„Nach einem kurzen Meeting mit Dana White und Lorenzo Fertitta habe ich ihnen meine Kündigung bekannt gegeben. Dies fand schon zweieinhalb Wochen vor meiner Abreise nach Südafrika statt. Ich gab ihnen viele Möglichkeiten, um das ganze noch abzuwenden. Ich habe ihnen alle meine Sorgen unterbreitet wie ich mich fühle in der Organisation. Ich habe keine schlechten Gefühle für Lorenzo und Frank Fertitta – ganz bestimmt nicht. Beide haben einen fantastischen Job gemacht, diesen Sport wieder an die Spitze zu bringen. Bei Dana jedoch fühle ich mich nicht allzu wohl. Ich kann einige aussagen von ihm nicht verstehen/unterstützen. Ich denke zwar nicht, dass er ein böser Kerl ist – er hat schlicht und einfach zu viel Macht, welche er nicht zu seinem Besten nutzt..“

„Im grossen und ganzen fühle ich mich sehr respektlos behandelt und dies obwohl ich elf Jahre für diese Organisation gearbeitet habe.“

Meine Meinung zu den Aussagen von Randy:

Ich glaube nicht, dass Randy je wieder für die UFC im Oktagon stehen wird. Hierfür wurde schon zu viel kaputt gemacht. Ich denke, dass Randy seine Handschuhe jedoch noch nicht an den Nagel hängen wird, da er unbedingt noch einen wichtigen Kampf bestreiten möchte – und zwar gegen Fedor Emelianenko.

Ich denke, dass wir Randy für die nächsten neun Monate nicht mehr aktiv im MMA-Sport sehen werden, jedoch ca. zwei Monate bevor sein Vertrag mit der UFC ausläuft werden die Werbetrommeln von M-1 Global gerührt, um den ultimativen Fight der Schwergewichtler anzukündigen: Fedor Emelianenko gegen Randy Couture.

12 Antworten zu Randy Couture sprach zu den Medien:

  1. Sergej Fährlich sagt:

    „Bei Dana jedoch fühle ich mich nicht allzu wohl. Ich kann einige aussagen von ihm nicht verstehen/unterstützen. Ich denke zwar nicht, dass er ein böser Kerl ist – er hat schlicht und einfach zu viel Macht, welche er nicht zu seinem Besten nutzt.“

    WORD!!!
    Besser hätte man es nicht ausdrücken können…wenigstens vertritt Randy meine Meinung über Dana
    :-p

  2. Grosses_O sagt:

    Ich kann mich nur wiederholen: Schade, dass der Fight (vorerst) nicht stattfindet.

    Aber eines verstehe ich hier nicht ganz: Randy sagt, er will den Fight gegen Fedor unbedingt. Dann unterbreitet die UFC Fedor ein sehr hohes Angebot, dass dieser ablehnt und dann beschwert sich Randy, die UFC hätte Fedor zuviel geboten und verlässt die UFC
    Klingt das nur für mich komisch?

    Ich wünsche Randy auf jeden Fall viel Glück, auf welchem Weg auch immer und falls er wirklich in neun Monaten bei M-1 antreten will, dann hoffe ich für ihn, dass er wirklich in der Form seines Lebens ist und den perfekten Gameplan für Fedor hat, denn ich würde ihm einen Sieg wirklich gönnen. Das hat der „alte Mann“ verdient.

  3. Elvis sagt:

    Endlich die peinliche Abstrafung für die UFC und ihre Verunstalter, die wie in der Politik versuchen, auch die internat. MMA zu monopolisieren ! Wenn sich schon Ihr bester Kämpfer aller Zeiten verabschiedet und bei „Whitie“ nicht wohl fühlt, dann ist dem Fertitasyndikat ( PRIDE-Killer ! ) auch nicht mehr zu helfen ! ! !
    Auf jeden Fall sind solche „Erscheinungen“ eine Schande für den Kamfsport ! ! !
    Go Randy go… sag ich dazu nur – tolle Reaktion wiedereinmal von Dir – wie gesagt, Du wirst im Alter immer besser !
    Jetzt braucht der Kerl nur noch die paar Monate bis zu seinem Austritt aus der UFC weitertrainieren & er tritt in der Form seines Lebens gegen KING Fedor an.

    Übrigens mal ´ne ganz andere Sache die ich hier loswerden muss – ENDLICH eine aktuelle & sehr informative MMA – Seite und dazu noch deutschsprachig – Wahnsinn ! ! !
    Beschäftige mich schon nunmehr über 10 Jahre mit den MMA, habe DVD´s, T-Shirts etc. auf Veranstaltungen und im Internet vor Jahren verkauft und weiss daher wie schwehr die ganze Sache hier in Deutschland erst anläuft !
    Um so erfreuter bin ich daher über Euere MMA-NEWS ! ! !
    GROSSES LOB an die Macher & vielen Dank dafür !
    Bin ab jetzt Stammkunde und werde Euch auch weiterempfehlen !

    Beste Grüsse aus Berlin -Elvis-

  4. andyhug4ever sagt:

    Vielen Dank für dein Lob Elvis für meine Seite – muss dabei noch hinzufügen, dass es hier kein „eure“ gibt wenn es um die Veröffentlichung von News geht – ich bin sozusagen Einzelkämpfer und Pflege meine Page alleine.
    Wie du schon zu Recht geschrieben hast ist es eine harte, schwere Arbeit – aber ich mache sie sehr gerne, denn ich liebe diesen Sport. Vielleicht – in weit, weit entfernter Zukunft kann ich auch von meinen News-Publikationen leben, sodass ich mich zu 100% auf MMA-News Publikation konzentrieren kann – dies wäre mein Traum…

  5. Elvis sagt:

    Wünsch Dir auf jeden Fall viel Glück dafür und werde Dich dabei „mit meiner ständigen Anwesenheit“ unterstützen… ha,ha !
    Aber ich bin mir ganz sicher, das Durchhalten die Parole sein muss – denn Deutschland ist natürlich auch hier wiedereinmal 10 Jahre hinterher, doch auch das kann sich relativ schnell ändern, siehe K-1 u.a. die inzwischen für jeden ein Begriff sind. Dazu kommt, das Boxen nahezu ausgedient hat und die MMA einfach unaufhaltsam auf dem Vormarsch ist. Hoffen Wir gemeinsam nur das Beste für diesen Sport und das solche Gestalten wie die Fertitas & White eines Tages ihre Quittung für das bekommen, was sie dem internat. Ansehen des MMA bis heute schon angetahn haben !
    Das meine ich aus voller Überzeugung – und drücke Dir beide Daumen für Dein Vorhaben ! ! !

    Beste Kampfesgrüsse -Elvis-

  6. DAZsound sagt:

    Naja ich verstehe Randys Aufregeung eigentlich nicht wirklich, er hat 2 mal gegen Liddell sehr deutlich verloren und danach gegen nicht mal richtige TOP Fighter gewonnen und denkt er kann genau so eine hohe Summe wie Fedor bekommen ??? Wegen sowas einfach zu Kündigen verstehe ich nicht.

  7. andyhug4ever sagt:

    Und hier noch das Video von Randy’s Pressekonferenz:

    http://www.megaupload.com/?d=V6W802R5

  8. Elvis sagt:

    Aber wie er gewonnen hat – spricht doch alleine schon für sich oder ?!
    Vielleicht immer noch nich vergleichbar mit dem Grössten Fighter aller Zeiten, aber in der UFC wohl einmalig !
    Allein vom Kampfstil hat sich da wirklich viel getahn – und Silva + Gonzaga kann man nicht gerade als Looser bezeichnen !

    PEACE

  9. DAZsound sagt:

    Natürlich respektiere ich das was Randy mit 43 Jahren geschafft hat, aber Gonzage und Sylvia sind ein anderer LvL wie zB Big Nog oder eben Fedor.

  10. mw666 sagt:

    Auch als alter UFC FAN, muß ich sagen RANDY hat einfach Recht! Es war auch sehr innteressant was KEN SHAMROCK zu den Verhalten der UFC zu sagen hatte in seinen letzten Interview bei mmamania…Ich habe zwar schon sehr oft DANA in Schutz genommen…aber gerade mit den neuen Geschäftsmodell von M1-Global vor allen diese Non-Exklusivitätsklausel bei M1…also ich weiß nicht, sieht so aus als würde DANA und die UFC die Quittung bekommen, für ihr die Art und Weise wie sie mit ihren Ikonen umgehen!

    Hoffe das RANDY vs. FEDOR stattfinden wird…mir gefiel wie FEDOR über RANDY gesprochen hat bei der M1-Global Konferenz (FEDOR ist halt ein Gentleman und ein großartiger Champ) und wie RANDY über FEDOR spricht! Ich kann und will mich zwischen den Beiden einfach nicht entscheiden, da ich sie beide unglaublich bewundere und verehre, kaum jemand hat so viel für MMA getan wie die Beiden…egal wer da gewinnen oder verlieren sollte…die wahren Gewinner werden wohl wir…die Fans sein, wenn zwei der größten Kämpfer aufeinandertreffen! FEDORRANDY GO!!!😀

  11. Elvis sagt:

    Hier noch die Pressekonferenz – 45 min. live Interview mit Randy ! ! !

    http://www.sherdog.com/videos/videos.asp?v_id=1316

    Cheers

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: