Der Höllenjunge kehrte zu seinen Anfängen zurück:

Joachim Hansen gegen Eiji Mitsuoka

Joachim Hansen hat vor kurzem bei Shooto-Japan einen Vertrag unterzeichnet und kämpfte zum ersten Mal wieder am 8. November in Tokyo.

Im Yoyogi Number Gymnasium kam es zum Aufeinander treffen zwischen Hansen und dem Shooto-Neuling Eiji Mitsuoka welcher zuvor bei Cage Force seine Sporen abverdienen musste.

Die erste Runde ging klar an Mitsuoka, welcher fast über die ganze Runde hinweg seinen Gegner in der MountPosition kontrollierte und Hansen mit harten Schlägen zu zermürben versuchte.

In der zweiten Runde kam die Wende, als der Norweger seinen Gegner gleich zu Beginn Angriff und ihn auf den Ringboden verfrachtete, um dann aus der gleichen Position wie sein Gegner in der ersten Runde mit Punches den Japaner zu bearbeiten begann.

Eiji-San versuchte mit einer starken Guillotine zu kontern. Es sah schon fast nach einem klaren Sieg durch Submission für den Japaner aus, jedoch konnte sich der Hellboy aus der misslichen Lage befreien.

Somit blieb nur noch die dritte Runde, um den Kampf vielleicht vorzeitig beenden zu können. Hansen begann mit Faustschlägen und einem TakeDown, um daraufhin in der MountPosition zu landen. Mitsuoka konnte daraufhin seinen Gegner umdrehen und hatte nun selbst die Mount inne. Hansen begann zugleich an einem ArmTriangle zu arbeiten, was jedoch keinen Erfolg brachte.

In der verbleibenden Zeit der dritten Runde konnte Hansen die SidePosition einnehmen, um den Shooto-Veteran mit Schlägen zu bearbeiten.

Der Kampf wurde schlussendlich von den Ringrichtern gewertet und Mitsuoka wurde der Sieg mit einer 2:1 Richterstimme zugesprochen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: