Rameau Sokoudjou wird in kürze für die UFC kämpfen:

Rameau Thierry Sokoudjou (red trunks) gegen Antonio Rogerio Nogueira

„The African Assassin“ Thierry Sokoudjou wird bei UFC 79 „Nemesis“ zum ersten Mal am 29. Dezember für die Ultimate Fighting Championship im Oktagon stehen!

Dies wurde von ihm in einem Interview folgendermassen bestätigt: „Ich werde noch dieses Jahr wieder aktiv sein und zwar am 29. Dezember in Las Vegas im Käfig.“

Sokoudjou hat zwar die UFC nicht erwähnt, jedoch ist der UFC-Event am 29. Dezember der einzige Fight-Event, welcher in Las Vegas stattfindet.

Ich selbst bin sehr gespannt auf seinen ersten Einsatz im Oktagon. Seine letzten Fights waren jedenfalls beeindruckend. Wenige können von sich sagen, dass sie sowohl Antonio Rogerio Nogueira, als auch Ricardo Arona durch KO besiegen konnten!

14 Antworten zu Rameau Sokoudjou wird in kürze für die UFC kämpfen:

  1. Slam sagt:

    hatt er nicht den letzten Kampf verloren ? oder verwechsel ich ihn jetzt mit nem anderen Fighter … bei K1 Hero dacht ich.

    Seine Kämpfe gegen Nog u. Arona waren aber stark – schön noch ein guter Kämpfer mehr in der UFC …

  2. haliy sagt:

    Ich sag nur „lucky punch“ der Kerl hat bisher nur richtig Schwein gehabt. Wir wissen doch alle das Ricardo noch nie so richtig gut war im stand up fight und Rogerio nie so gut im Kämpfen ist wie Rodrigo. Er hat halt nur einen namen. ich denk mal so einer wie Fedor oder Wanderlei würde Ihm schon zeigen wo lang es geht.

  3. andyhug4ever sagt:

    @Slam – Sein letzter Kampf war bei Pride 34 gegen Arona.

    Für K-1 hat er nie gekämpft. Hier findest du seine Fight-History:

    http://www.sherdog.com/fightfinder/fightfinder.asp?FighterID=17010

  4. Grosses_O sagt:

    Hmm, ob sich seine Erfolgsgeschichte fortsetzen lässt? Ich fand ihn auf jeden Fall ganz sympathisch und ich glaube nicht, dass alles nur ein Lucky Punch war. Im Kampf gegen Nogueira (der im übrigen eigentlich ein hervorragender Boxer ist) vielleicht, aber gegen Arona? War schon eine ausgezeichnete Leistung von ihm. Er trainiert ja auch in einem guten Camp bei Hendo, von daher wird er wohl auch eine ganz gute Strategie mit auf den Weg bekommen.
    Hab übrigens gehört, dass sein erster Gegner im Oktagon Ryoto Machida sein soll.

    @Slam: Du meinst vielleicht Denis Kang. Der hat letztens bei K-1 verloren und war vorher auch in Gesprächen mit der UFC.

  5. colonel stuart sagt:

    Der Event am 29ten Dezember wird wohl aufgrund der Matchups ein Kracher!!!

  6. Slam sagt:

    @andyhug4ever – oh da hab ich mich getäuscht, thx für den link

    @Grosses_O – ne meinte ich eigentlich nicht, hab die Veranstaltung auf jap. angeguckt wo Kang leider verloren hatt u. da war ein Kampf zwischen 2 HW Fighter – einer sah Sokou sehr ähnlich – hab Fightcard net angeguckt u. leider somit verwechselt.

    Mal gucken wie er sich in der UFC schlägt🙂

  7. Sergej Fährlich sagt:

    Bei dem Fight gegen Arona hat der Ref meines Erachtens zu früh abgebrochen. Wäre das Saku gewesen, hätten die Japaner laufen lassen und „vielleicht“ hätte man sich als Abu Dhabi Experte von dem Uppercut erholen können *zwinker*
    Naja egal, würde den ATT’ler trotzdem gerne wieder kämpfen sehen.

  8. Elvis sagt:

    – – – Glückshasi hat noch nich mal ´nen Vertrag – – –

  9. Alucard sagt:

    sowas wie einen lucky punch gibt es nicht.
    das war ein kampf und in einen kampf schlägt man um zu treffen.
    die beiden bras hat es erwischt weil sie zu arrogant waren.
    man KÖNNTE nach einem kampf von glück sprechen aber er hat zweimal
    bewiesen das mit ihm zu rechnen ist.
    das der ringrichter zu früh rein ist kann man auch nicht sagen, vorallem
    wenn man die vorliebe der japaner kennt zuspät dazwischen zu gehen, ich denke
    nur mal an den kampf don fry gegen james thompson auch bei pride 34.
    warum sollte man sich als abu dhabi experte von einem uppercut erholen können?
    gehört das zu den zutrittsvorraussetzungen???
    warum kann man nicht einfach mal die leistungen anderer anerkennen?
    wenn man die brasilianer mal über die jahre verfolgt haben sie von ihrer anfänglichen größe
    nur eines über behalten, die große klappe. nichtmal anständig verlieren können sie, immer
    hat jemand schuld daran, waren krank oder sonst etwas. wer in den ring geht kann kämpfen.
    ich freu mich auf sokoudjou….
    gruß
    alucard

  10. Sergej Fährlich sagt:

    @ Alucard:

    „das der ringrichter zu früh rein ist kann man auch nicht sagen“.
    Kann ich schon sagen, man beachte dabei die Wortwahl „meines Erachtens“!!! Jeder hat seine eigene Meinung, meine war objektiv, deine, aus welchem Grund auch immer, subjektiv (Brasilienhasser???)!

    Du gehst ja ab wie ein Zäpfchen, komm mal klar. Ich finde selbst, dass der sympathische Sokoudjou eine große Zukunft vor sich hat und bislang sehr stolz auf seine Leistung sein kann, besonders hinsichtlich seines Alters (Baujahr 1984 glaub ich)!!!

    „warum sollte man sich als abu dhabi experte von einem uppercut erholen können?
    gehört das zu den zutrittsvorraussetzungen???“
    Wolltest witzig sein was??? Mir wäre es lieber du würdest erst denken und dann schreiben. Was kann denn jemand der Abu Dhabi trainiert am Besten? Richtig! Das Ground Game. So und wo hat sich Arona nach dem Uppercut vorgefunden? Richtig! Auf dem Boden. Und was hätte er gemacht um sich von dem Uppercut zu erholen, wenn der Ref nicht abgebrochen hätte? Richtig! Geklammert und sein submission wrestling eingesetzt!

    Offensichtlich sind die Brasilianer nicht die Einzigen mit einer großen Klappe! Und damit war jetzt nicht Ken Shamrock gemeint 😀

  11. Elvis sagt:

    Spritzige Dialoge – Gefällt mir !

    Cheers

  12. andyhug4ever sagt:

    Die UFC hat das ganze nun bestätigt:

    http://www.ufc.com/index.cfm?fa=news.detail&gid=8674

    Sokoudjou trifft bei UFC 79 auf Ryoto Machida.

    Dies wird einer der besten UFC-Events der letzten Jahre!

  13. Achse sagt:

    Auf den Jungen freue ich mich richtig… Seine letzten beiden Kämpfe hat er für mich beeindruckend gewonnen… Lucky Punch??? Einaml vielleicht, aber beim zweiten mal, sollte man davon nicht mehr reden…
    Auch glaube ich nicht das zu früh abgebrochen wurde…

    @slam
    Den Fighter den du meinst, das ist Bernhard Ackah… und der hat seine beiden letzten Fights verloren…

  14. Mingau sagt:

    Ich bin auch gespannt auf Sokudjou! Bis jetzt konnten wir ihn noch nicht lange in Actio sehen. Bin gespannt wie er sich in einem längeren Kampf macht. Und Lyoto Machida ist ein Stand-up Kämpfer und ich glaube noch unbesiegt im MMA. Wird sicher ein interessantes Duell.

    Bis jetzt ist die Fightcard wirklich sehr vielversprechend!!😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: