Shogun’s Auszeit ist bald zu Ende:

Der Chute Boxe Star wird voraussichtlich bei UFC 81 (am 2. Februar) oder bei UFC 82 (am 3. März) wieder fit im Oktagon stehen.

Nach seinem letzen und auch ersten Kampf bei der UFC gegen Forrest Griffin bei UFC 76 musste er sich einer Operation am Knie unterziehen.

Die Heilungsphase verläuft positiv und somit dürfen wir uns alle auf ein Comeback des Pride Mittelgewichts GP Champions von 2005 freuen.

Shogun feiert diesen Samstag seinen 26sten Geburtstag und freut sich auf seinen zweiten Kampf im Oktagon. Einen Gegner wurde noch nicht genannt, jedoch gibt es Spekulationen innerhalb von Chute Boxe, dass Shogun dieses Mal auf Tito Ortiz trifft.

10 Antworten zu Shogun’s Auszeit ist bald zu Ende:

  1. colonel stuart sagt:

    Ist zwar etwas klugscheißerisch, aber er feiert seinen Geburtstag am Sonntag.

    Ich hoffe, diesmal klappt es. Ich gehe fest davon aus. Einer meiner Lieblings-Fighter!

  2. andyhug4ever sagt:

    Oh – okey – danke für den Hinweis😉

  3. Sergej Fährlich sagt:

    Shogun ist auch einer meiner Lieblings-Fighter, aber nur im Pride! Habe seinen aggressiven und spektakulären Stil sehr bewundert. Besonders die eingesprungenen Stomps und knees from side control waren hammer. Die Pride Regeln waren halt auf seinen Stil zugeschnitten wie ein Anzug nach Maß. Das geht jetzt in der UFC nicht mehr und irgendwie ist das auch nicht mehr derselbe Shogun…
    Ich bin auch überzeugt, dass er bei einem Re-match gegen Rampage unter UFC Regeln gnadenlos untergehen würde, obwohl er ihn bei Pride übelst vermöbelt hat.
    Hinsichtlich seines Kampfstils wäre es für ihn besser einer Organisation beizutreten, die Kämpfe nach Pride Regeln veranstaltet (z.B. M-1). Stellt euch mal vor, der Linksfuß Lukas Podolski dürfte bei einer WM nur mit rechts schiessen, dann bliebe er auch unter seinen Möglichkeiten, aber egal! Dennoch ist es keine Schande gegen Griffin in der UFC zu verlieren, denn den meisten UFC’lern würde es umgekehrt unter Pride Regeln genauso gehen!!!
    Er soll einfach nach Ablauf seines Vertrages zu M-1 wechseln, dann können seine Fans wieder den „wahren“ Shogun bestaunen!

    Das ist „nur“ meine Meinung! Und fangt jetzt bitte nicht wieder an meinen Kommentar zu kommentieren und alles in den Dreck zu ziehen, ich werde darauf nämlich nicht reagieren…

    Wünsche Euch allen ein schönes Wochenende😀

  4. Alucard sagt:

    gut dann lass ich das😉
    nee, trotz meines images als brasilianer hasser freu ich mich auf shogun.
    auch wenn ich für forrest war, fehlt mir der alte shogun.

    meine meinung ist aber das die pride jungs momentan so schlecht abschneiden liegt
    nicht an den ufc regeln. so groß sind die unterschiede nicht.
    meine sorge gilt eher der langen auszeit einiger und
    den spekulationen darüber das in pride keine doping kontrollen durchgeführt wurden
    (wanderlei hat zwar gesagt das er mal getestet wurde aber ganz klar ist die sache noch nicht).

    dann freu ich mich auf tito gegen shogun. hoffentlich können und werden beide gas geben.

    gruß
    alucard

  5. Sergej Fährlich sagt:

    jetzt muss ich mich doch kurz zwischen schalten…ich sprach nur von Shogun! Zu den anderen ehemaligen Pride Kämpfern will ich mich garnicht äußern…was die angeblich genommen haben oder nicht is mir relativ schnuppe! Ich habe ledigkich behauptet ,dass Shogun unter Pride Regeln besser aufgehoben wäre – mehr nicht!
    Von wegen „Pride Jungs“, da hast du was falsch verstanden, „Alucard“ 😀

  6. Sergej Fährlich sagt:

    Nein, jetzt habe ich doch darauf reagiert!
    Mist!!! Okay hast mich erwischt…

  7. Elvis sagt:

    Eben sehr gefährlich !

  8. Alucard sagt:

    HAHA hab dich.
    Nur so neben bei, du hast es auf Shogun bezogen und ich hab es für mich auf den Rest erweitert.
    Ist ja nicht so das ich nur wegen Deinen Kommentare hier schreiben, so gut sind die dann auch nicht😉
    Schönes WE noch.
    Alucard

  9. Sergej Fährlich sagt:

    😀 😀 😀

  10. Mingau sagt:

    Ich denke Shogun hat es auch im Käfig drauf. Ich denke beim letzte Kampf war er schlecht vorbereited und er war verletzt. Ich denke wenn er sich jetzt richtig erholen kann und wieder voll trainiert wird er wieder super Kämpfe abliefern.

    Was die anderen Brasilianer betrifft. Es ist so das es in den grossen brasilianischen Teams viele grosse Veränderungen gegeben hat (BTT, Chute Boxe, Gracie Barra Combat Team, Black House, etc.) . Ich denke dass es jetzt ein wenig Zeit braucht um sich neu zu organisieren und sich danach wieder voll aufs Training zu konzentrieren. Ob Doping etwas mit den schlechten Leistungen der Pride Kämpfer in der UFC zu tun hat, kann ich nicht sagen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: