Ein trauriges Wochenende für den MMA-Sport :(

Am 20. Oktober fand in Houston (Texas) ein MMA-Event der Organisation „Renegades Extreme Fighting“ statt. An diesem Event nahm auch ein lokaler MMA-Fighter Teil: Samuel Vasquez.

Samuel verlor seinen Kampf in der dritten Runde gegen Vince Libardi durch KO und wurde danach ins Saint Joseph Medical Center gebracht.

Man fand heraus, dass er ein Blutgerinnsel im Gehirnbereich hatte, welches man operativ entfernte.

Der Heilungsprozess konnte beginnen, jedoch fand man danach ein zweites Blutgerinnsel, das Hirn schwellte an und Vasquez fiel in ein Koma. Gestern Abend um 20:15 Uhr Lokalzeit wurde leider der Tod festgestellt.😦

Meine besten Wünsche gehen an die Familie Vasquez, damit sie diese harte Zeit überstehen.

Der Tod von Samuel war der erste offizielle Todesfall eines regulären MMA-Kampfes in unserem Sport. Es gab zwar schon einmal einen traurigen Todesfall. dies war vor vielen Jahren in Russland als ein Amerikaner (Douglas Dedge) bei einem MMA-Event zu Tode kam.

Bei diesem Event jedoch wurden keine medizinischen Tests vor dem Kampf gemacht, wie dies in regulären MMA-Events in den USA der Fall ist. Im nachhinein fand man heraus, dass Douglas eine Verletzung im Gehirnbereich hatte, welche ihn in den Staaten nicht erlaubt hätte, einen MMA-Fight zu bestreiten. In Russland wurden diese Tests nicht gemacht, was dann leider zum Tod des Athleten führte.

2 Antworten zu Ein trauriges Wochenende für den MMA-Sport :(

  1. Elvis sagt:

    Und das wirlich Tragische an der Geschichte, die ganzen hässlichen MMA-Kritiker werden jetzt aus ihren Löcher kriechen, was uns auch nicht weiterhilft !
    Damit wird sich sogar die konkurrierende, mma-feindliche Boxwelt wieder kurzzeitig in´s Rampenlicht setzen…

    Aber wir wissen wer die GUTEN sind ! ! !

    Cheers

  2. MisterSambo sagt:

    R.I.P. und alles Beste an seine Frau und sein Kind die er hinterlässt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: