Bild.de und ihre Doppelmoral…

Am vergangenen Wochenende fand der grösste UFC-Event der Geschichte statt! In Kanada waren 55’000 Fans vor Ort um sich die erfolgreiche Titelverteidigung ihres Helden – George „Rush“ St. Pierre anzusehen.

Der andere Hauptkampf des Abends wurde von Jose Aldo und Mark Hominick bestritten. Der Kanadier Hominick musste viele harte Treffer einstecken was dem auf Bild.de veröffentlichten Foto ohne Zweifel anzusehen ist.

Der Fight wird von Bild.de als „Schlacht“ betitelt und im gleichen Artikel wird auch erwähnt dass es in der Ultimate Fighting Championship nur drei Regeln gibt und die Athleten sich bis aufs Blut bekämpfen und dies so lange bis sich ein Gegner nicht mehr rührt !!!

Ich finde es einfach UNGLAUBLICH dass ein solch schlecht recherchierter Artikel publiziert wird… – Wir wissen alle, dass UFC-Events mittlerweile mehr Regeln haben als der Boxsport selbst.

Gleichzeitig wird auf Bild.de regelmässig über den Formel-1 Sport berichtet. Und dies obwohl schon DUTZENDE Fahrer in ihren Boliden einen zum Teil schrecklichen Tod gefunden haben. – Man braucht nur nachzulesen was zum Beispiel Roger Williamson 1973 in Zandvoort passiert ist. Er verbrannte in seinem March731 bei lebendigem Leibe !!!

Ich möchte hier noch anmerken dass ich ein grosser Motorsport-Fan bin! Ich möchte den Motorsport nicht schlecht machen. Mir geht’s nur darum zu Hinterfragen was für Drogen der sogenannte Reporter von Bild.de eingenommen hat…

Eine Antwort zu Bild.de und ihre Doppelmoral…

  1. andyhug4ever sagt:

    Der Artikel ist nicht mehr verfügbar auf bild.de

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: